Businessplan für die Gastronomie

Gastronomie Fotolia 26638185 XS 300x200 Businessplan für die GastronomieGleichgültig, ob man ein Café oder ein Restaurant eröffnen will: Für den erfolgreichen Aufbau eines Geschäfts in der Gastronomie benötigt man einen überzeugenden Businessplan. Dabei geht es in erster Linie darum, seine Geschäftsidee schriftlich zu fixieren. Für Geldgeber andererseits ist der Geschäftsplan ebenfalls wichtig, denn danach entscheiden Banken oder Business Angels, ob sie das Vorhaben finanziell unterstützen. Für den Aufbau und die inhaltliche Gestaltung gelten Standards, mit denen Kreditgeber einzelne Modelle schneller miteinander vergleichen können. Für bestimmte Branchen, wie beispielsweise die Gastronomie müssen allerdings einige Besonderheiten beachtet werden.

Besonderheiten bei der Erstellung eines Businessplans für den gastronomischen Bereich

Die Besonderheit bei der Eröffnung eines Geschäfts in der Gastronomie liegt vor allem in der Konkurrenz, die bei diesem Gewerbe einfach größer ist als bei anderen Unternehmungen. Der Business-Plan dient zum einen als Konzept, mit dem Manager im Laufe der Zeit Vorhaben und Zielsetzungen kontrollieren, zum anderen muss sich der Geschäftsplan von dem Marktumfeld abheben. Im Fokus des Businessplans sollte also eine sorgfältige Analyse des Marktumfeld, der lokalen Umgebung und der Kosten für Personal und Anschaffungen stehen. Wichtig ist, dass diese Angaben und Planzahlen realistisch sind. Häufig führen optimistische Schätzungen im Geschäftsplan und eine ungenaue Betrachtung der Konkurrenz vor Ort zum Scheitern eines ambitionierten Projekts.

Zusammenfassung der wichtigsten Eckpunkte für den Gastronomie-Geschäftsplan

Im Folgenden sollen die Bereiche genannt werden, die für den Businessplan in der Gastronomie essentiell sind:

  • Standort (Besonderheiten und Vorteile)
  • Wettbewerb (welche Gastronomieeinrichtungen gibt es in der unmittelbaren Nähe)
  • Segment (gehobene Küche oder Imbiss)
  • Berufserfahrung und Branchenkenntnis des Gründers

Anhand dieser Faktoren ist es für Finanzgeber einfach, die Chancen des Projekts einzuschätzen.

Bild: © Christian Schwier – Fotolia.com

No comments yet.

Leave a Comment

Real Time Web Analytics